Feine Sahne Fischfilet // 08.03.2018 // Stuttgart // Im Wizemann Feine Sahne Fischfilet // 08.03.2018 // Stuttgart // Im Wizemann
Sturm & Dreck und Alles auf Rausch. Feine Sahne Fischfilet spielten am Donnerstag, den 08.03.2018 im ausverkauften Wizemann in Stuttgart. Als Support hatten FSF... Feine Sahne Fischfilet // 08.03.2018 // Stuttgart // Im Wizemann

Sturm & Dreck und Alles auf Rausch.
Feine Sahne Fischfilet spielten am Donnerstag, den 08.03.2018 im ausverkauften Wizemann in Stuttgart.
Als Support hatten FSF die Band Alarmsignal aus Celle. Die Band spielt Deutschpunk der härteren und schnelleren Gangart, der von melodischen und mitgröhlkompatiblen Refrains getragen wird. In den Texten setzt man sich überwiegend kritisch, stellenweise auch ironisch, mit politischen Umständen, dem Staat und der Gesellschaft auseinander. Grob zusammengefasst, ist der Schrei nach einer gerechteren und besseren Welt die Grundaussage der meisten Zeilen. Alarmsignal brachten die gewisse Grundstimmung ins Wizemann.
Hier ein paar Bilder :


Obwohl die Umbaupause über 30 Minuten dauerte, hielt diese Stimmung auch an, und explodierte förmlich, als der FSF-Vorhang fiel.
Stagediving und Crowd-Surfing von der ersten Minute an. Resultat: Wir Fotografen mussten nach 1.5 Songs aus dem Graben. Die Security hatte zuviel zu tun. Kann man nichts machen.
Die sechs aus Mecklenburg-Vorpommern verstehen es ihre Fans mitzunehmen. Sei es mit „Mitgröhl-Hymnen“ wie „Alles auf Rausch“ wie auch Songs zum Nachdenken und zum Verstehen. Wie z.B. der Song „Suruc“. Frontman Jan „Monchi“ Gorkow beteiligte sich 2015 an einer Hilfsaktion für die syrische Kurdenstadt Kobane.
Dort wurde er Zeuge eines Selbstmordanschlags von IS-Terroristen. Der Song ist den vielen Toten gewidmet. ….„Auf dem Boden liegen Tote. In der Luft Tränengas. In der Luft Tränengas. Ich bin noch gar nicht richtig hier. Jetzt sterben Menschen neben mir. Die Verzweiflung trübt die Sicht. Unsere Tränen kriegt ihr nicht „ …….
Auch der Song „Angst frisst Seele auf“ hat einen politischen Hintergrund. ….„Wenn alle mutlos sind, halten wir uns fest“……  Es ist der Linken-Politikerin Katharina König gewidmet. Sie engagierte sich gegen örtliche Nazis. Daraufhin  hatte eine Skin-Band einen Song komponiert, in dem ausführlich ihre Ermordung geschildert wird.
Ob alle, die am Donnerstag im Wizemann waren, über die Songs nachdenken glaub ich nicht. Denn neben politischen Themen, die Jan Gorkow auch immer wieder zwischen den Songs anspricht bzw. erklärt um was es im nächsten Song geht, spielen Feiern, Saufen – einfach ne geile Zeit haben – eine große Rolle . Und die hatte das Stuttgarter Publikum an diesem Abend. Dafür sind dann Songs wie z.B. „Komplett im Arsch“ da.
Nach ca. zwei Stunden war Schluss. Konfettikanonen. Das war’s. Alles auf Rausch !!!

Die Hallentour von FSF ist ausverkauft. Wer sie dieses Jahr noch sehen und erleben will kann sich folgende Termine merken:

 

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X