In 4 Wochen starten die KSK-Music-Open 2018 In 4 Wochen starten die KSK-Music-Open 2018
Zum 8. Mal verwandelt sich der Schlosshof des Residenzschlosses in Ludwigsburg zum Konzertgelände. Auch dieses Jahr sind wieder namenhafte Künstler aus den Bereichen Rock,... In 4 Wochen starten die KSK-Music-Open 2018

Zum 8. Mal verwandelt sich der Schlosshof des Residenzschlosses in Ludwigsburg zum Konzertgelände. Auch dieses Jahr sind wieder namenhafte Künstler aus den Bereichen Rock, Pop, Folk,  Schlager, Rap und Oper dabei.

Eröffnet werden die KSK-Music Open 2018 am 27.07.2018 von den Scorpions:

Im September 2017 fiel der Startschuss zur „Crazy World“ Tour in den USA, bei der die SCORPIONS ganz nebenbei mit einem gigantischen Konzert im ausverkauften Madison Square Garden in New York einen weiteren Meilenstein in ihrer Erfolgsgeschichte verzeichnen können. Die Tour – benannt nach ihrem Bestseller-Album „Crazy World“ aus dem Jahre 1990 – führt die Band von den USA erneut quer durch Europa. In diesem Zuge geben sich die SCORPIONS am 27.07.2018 im Residenzschloss im Rahmen der KSK Music Open in Ludwigsburg die Ehre. In dieser einmaligen Kulisse wird die Band – die unbestreitbar weltweit Musikgeschichte geschrieben hat – die Fans mit ihrer ultimativen Rock’n Roll Show begeistern.

Als Support holen sich die SCORPIONS die 2010 in der deutschen Hauptstadt gegründete Rockband Kadavar auf die Bühne. Kadavar gelten als eines der explosivsten Live-Erlebnisse in der zeitgenössischen Rockszene. Ihr Geheimnis scheint aus drei Zutaten gebraut zu sein: eine zugängliche und dennoch personalisierte Marke von klassischem Rock, ein schnörkelloser Ansatz für alles, was sie tun – „minimale Anordnung, maximale Wirkung“ – und eine unbestreitbar deutsche Hartnäckigkeit. Das Trio, bestehend aus Lupus Lindemann (Gesang & Gitarre), Simon „Dragon“ Bouteloup (Bass) und Tiger (Drums) bildet eine einzigartige Symbiose auf der Bühne. Am 04. Mai 2018 werden KADAVAR bereits erstmals als Support mit den SCORPIONS eine Bühne teilen – beim legendären „Heaven & Hell“ Festival in Mexiko.

Unter freiem Himmel werden die SCORPIONS die Gemäuer des alt-ehrwürdigen Schlosses in der Baden-Württembergischen Stadt Ludwigsburg zum Beben bringen. Im Gepäck: ihre größten Rock-Hits sowie die Songs ihres aktuellen Albums „Return To Forever“. Darüber hinaus lassen sich die Meister des Rocks auf der Bühne von keinem Geringeren als Ex-Motörhead-Drummer Mikkey Dee unterstützen, der seit Mitte 2016 Teil der SCORPIONS – Bandfamilie ist.

Seit einem halben Jahrhundert stehen die SCORPIONS für einen fulminanten Rocksound und großartige Live-Konzerte. Mit über 100 Millionen verkauften Tonträgern und über 5.000 erfolgreichen Konzerten in mehr als 80 Ländern der Erde zählen die SCORPIONS zur absoluten Elite der internationalen Rock-Giganten, die Millionen von Menschen auf der ganzen Welt begeistern.

Die Front of Sage Tickets sind bereits ausverkauft. Für den anderen Bereich gibt es noch Tickets: Easy Ticket , Eventstifter , Eventim und Reservix. Für Kreissparkassenkunden gibt es vergünstigte Tickets hier.


Am Samstag, den 28.08.2018 wird sich der Innenhof in ein Meer voller bunter Klamotten und Sonnenblumen verwandeln. Dieter Thomas Kuhn wird zum 3. Mal in Folge die „Kuhnis“ in Ekstase versetzen.

„Dieter Thomas Kuhn machen süchtig“, „Papst des schlechten Geschmacks“, „Kuhnis verwandeln jedes Konzert in ein Sonnenblumenmeer der Liebe“, „Was machen diese Kuhnis mit diesen Klamotten im normalen Leben“, Diese und andere Schlagzeilen begleiten Dieter Thomas Kuhn & Band seit mittlerweile über 25 Jahren. Und es ist wahr: Dieter Thomas Kuhn & Band – Konzerte bringen Menschen zusammen, die nettesten und verrücktesten Menschen der Welt. Jedes Kuhn – Konzert bringt Farbe in die Städte. Schon der Anfahrtsweg zur Konzertlocation ist ein farbenfrohes Happening. Da wird jede U-Bahn zum Schlagerchor!

Kuhn – Konzerte sind Familientreffen, die „Kuhnis“ genannten Anhänger sind eine verschworene Gemeinschaft, die jeden gerne aufnehmen. Hier haben alle Spaß, lernen neue Freunde kennen, treffen alte Freunde wieder. Alle feiern mit allen! Alle lieben alle und alle lieben Dieter Thomas Kuhn!

Angefangen hat alles in den populärsten Alternative und Independent-Clubs Deutschlands: Batschkapp Frankfurt, Markthalle Hamburg, Huxleys Neue Welt Berlin, Tor 3 Düsseldorf waren die ersten Stationen einer außergewöhnliche Karriere. Die Auswahl der Locations machte gleich klar: Hier geht es nicht um Schlager im herkömmlichen Sinn, hier wird Schlager neu interpretiert. Hier geht es um die schönsten Schlager für ein Publikum, das sonst nichts mit Schlager am Hut hat!

Nach einer 5-jährigen Pause kehrte Dieter Thomas Kuhn & Band 2005 triumphal zurück und begeistern seither jedes Jahr aufs Neue mit neuen Outfits, neuer Bühnendeko, neuen Songs, neuen CDs – und bleiben sich dabei doch immer treu.

Lokaler Support: The Bigtown Bandits

Die Bigtown Bandits sind eine siebenköpfige Big-Band aus „Motorcity“ Stuttgart, die sich mit Leib und Seele dem Vintage-Sound der 1940er, 50er und 60er Jahre verschrieben hat. Die Bigtowners sind durch die Musik von Künstlern wie Wynonie Harris, Little Richard oder Nick Curran beeinflusst und das Repertoire erstreckt sich von Jump Blues und Roots-Rock’n’Roll über frühesten Soul bis hin zu bläserstarkem Swing.

Entgegen aller „Old School“-Anleihen kommt der Bandits-Sound niemals altbacken daher, sondern klingt dank fetziger Gitarren und energiegeladenem Gesang stets zeitgemäß und frisch. Die Gang ist mit namhaften Virtuosen aus dem Dunstkreis der Stuttgarter Musikhochschule bespickt, die ihre Skills voller Hingabe ins Publikum schmettern – die leidenschaftlichen Bläsersätze und das pulsierende Piano, der mehrstimmige Gesang und die schmatzenden Kontrabass-Klänge versetzten bislang noch jedes noch so zurückhaltende Tanzbein in Verzückung!

Ladies and Gentlemen, fasten your seat-belts and better get ready…Big Bad Boogie Woogie is comin’ your way.

Für DTK gibts es noch Tickets: Eventstifer und Eventim. Für Kreissparkassenkunden gibt es vergünstigte Tickets hier.


Am Sonntag, den 29.07.2018 kommt James Blunt in den Innenhof des Schlosses.


Sein Durchbruch gelang ihm im Jahr 2005 mit dem Megahit „You’re Beautiful“ und dem dazugehörigen Album „Back To Bedlam“, welches in seiner Heimat zur meistverkauften Platte der Nuller-Jahre wurde, auf Platz 17 der bestverkauften Platten der vergangenen 60 Jahre landete, weltweit rund 80 Platinauszeichnungen erhielt und, das sollte man keinesfalls vergessen, seinerzeit auch von der kritischen Presse sehr gut aufgenommen wurde. Seither macht Blunt, was er will: Genau die Musik, die ihm gefällt. Und seinen Fans gefällt die sowieso. Mittlerweile hat er weltweit über 20 Millionen Alben und über 12,8 Millionen Singles verkauft. Verlässlich erscheint alle paar Jahre ein neues Werk, das ebenso verlässlich Erfolg hat. Jedes seiner inzwischen vier Studioalben wurde vielfach ausgezeichnet und millionenfach verkauft.
Gelassenheit ist Blunts Markenzeichen – nicht zuletzt, weil er über seine Musik hinaus noch so viel erlebt hat. Mit 16 hat er seinen Pilotenschein gemacht, er war während seiner Militärzeit mit der KFOR im Kosovo – und unterstützt seither Ärzte ohne Grenzen wo er nur kann –, er war Sargträger der Queen Mum und gewann Skiwettbewerbe (in der Schweiz ist sogar ein Lift nach ihm benannt). Vor allem aber will der Brite auch ganz viel von dem weitergeben, was ihm Gutes widerfahren ist. Darum geht James Blunt selbstverständlich mit der neuen Platte auch auf ausgedehnte „Afterlove“-Tour.

James Blunt Tour-Support : Parallel und Tall Heights

Angefangen als Straßenmusiker haben sich Tall Heights längst zum gefeierten Geheimtipp etabliert. Vor über einem halben Jahrzehnt formierte sich das Duo um Paul Wright und Tim Harrington – damals noch mit klassischem Indie-Folk unterwegs. Mit ihrem zweiten Album „Holding On, Holding Out“ begeben sich die beiden Amerikaner auf neue Wege, mischen elektronische Sounds mit Akustikelementen. Besonders die beiden Stimmen im Einklang machen die Musik einzigartig. „Wir singen mehr denn je zusammen“ meint Wright. „Über die gesamte Zeit von „Holding On, Holding Out“ gibt es nur sehr wenige Stellen an denen nur eine Person singt. Es gibt viel Gleichklang, einfach zwei Personen die zur gleichen Zeit den gleichen Ton singen und dabei ihre Stimmen zu einem Sound verbinden, der größer ist als die Summe eines Einzelnen.“ Nun unterstützen die beiden James Blunt an ausgewählten Terminen auf seiner „The Afterlove Tour“ und erleben so einen weiteren Höhepunkt ihrer Karriere.

Ihre türkischen und italienischen Wurzeln liegen im Blut, als Schwaben sind sie echte Arbeitstiere. Koray Cinar und Francesco Caruso – Begonnen hat alles in der Stuttgarter Fußgängerzone. „Ehrlicher kann ein Publikum nicht sein. Gefällt es dir, bleibst du stehen, gefällt es nicht, läuft man vorbei.“, sagen die beiden Straßenmusiker, die bereits durch ganz Deutschland getourt sind. Sound von der Straße für jedes Wohnzimmer. Das Duo ist die große Sommerentdeckung. Francescos Stimme ist einzigartig und erreicht alle Facetten. Koray ist die gesamte Band des Duos. Fast schon virtuos arrangiert er mit Hilfe der Loopstation alle Beats, einen eigenen einzigartigen Sound. Texte aus dem Leben. Straßenmusik aus Stuttgart. Die Deutsche Antwort auf Passenger & Ed Sheeran. Das ist Parallel.
Für James Blunt gibt es noch Tickets: Easy Ticket , Eventstifter , Eventim und Reservix. Für Kreissparkassenkunden gibt es vergünstigte Tickets hier.

 


Weiter geht es dann am Dienstag, den 31.07.2018 mit Joan Baez.

Keine andere Künstlerin verkörpert die Verbindung von Musik und Protest so glaubwürdig wie Joan Baez. Sie ist eine Ikone der politischen Lyrik und „die Stimme und das Gewissen“ ihrer Generation. Im kommenden Jahr ist Joan Baez mit einer großen Tournee unter dem Titel „Fare thee well“ in Deutschland zu erleben.
Die mittlerweile 76-Jährige „Königin des Folk“, wie Bob Dylan sie nannte, die seit über 50 Jahren im Rampenlicht steht, wird 2018 noch einmal auf große Tour gehen und in den schönsten Konzertsälen und Open-Air-Bühnen auftreten. Dabei werden in ihrem Programm die Klassiker wie „Diamonds and Rust“, „We shall overcome“, „Here’s to you“ und viele andere nicht fehlen.
Ihr Leben lang hat Joan Baez für Frieden und Zusammenhalt plädiert und sich nicht gescheut, die Schauplätze der schlimmsten Kriegshandlungen zu besuchen, um dort Solidarität zu beweisen und mit ihrer Musik Hoffnung und Mut zu spenden. Ob in Hanoi im schweren Bombenhagel eines US-Angriffs 1972 oder in Sarajevo 1993, Joan Baez hat den „Eine-Welt-Gedanken“ gelebt und überall auf der Welt an die Kraft der Menschen und der Musik geglaubt. Gleichzeitig betont sie bis heute, dass Musik allein nichts bewirken kann. Doch wenn Menschen sich zusammenschließen, um gemeinsam gegen das Unrecht zu protestieren, dann kann eine Hymne eine ganz besondere Energie entfalten. Joan Baez hat diese Hymnen mit ihrer Stimme unsterblich gemacht.
2007 würdigte die National Academy of Recording Arts and Sciences ihr musikalisches Wirken und vergab den Lifetime Achievement Grammy Award an sie – der Glanzpunkt einer grandiosen musikalischen Karriere. Gekrönt wurde ihr Lebenswerk schließlich in diesem Jahr mit ihrer Aufnahme in die legendäre Rock & Roll Hall Of Fame. Bis heute hält Baez ihre politischen Ideale hoch und engagiert sich für Frieden, Gleichheit und Menschenrechte. 2015 erhielt sie dafür die höchste Auszeichnung der Menschenrechtsorganisation Amnesty International in Berlin. Das Konzert von Joan Baez ist ausverkauft.

Foto Joan Baez: (C) Dana Tynan


Am Mittwoch, den 01.08.2018 wird es dann klassisch.

Es dürfen sich Opern- und Klassik-Liebhaber auf ein ganz besonderes Konzert-Highlight im Rahmen der KSK Music Open 2018 freuen: In Kooperation mit den Ludwigsburger Schlossfestspielen wurde ein hochkarätiges Programm auf die Beine gestellt, bei dem mit der ECHO Klassik-Preisträgerin Aida Garifullina und dem Spitzentenor Vittorio Grigòlo zwei Opernstars der Superlative die schönsten Arien von Verdi, Puccini und Rossini interpretieren werden.

Begleitet werden die Solisten vom Orchester der Ludwigsburger Schlossfestspiele unter der Leitung von Julia Jones, Generalmusikdirektorin der Stadt Wuppertal, die als Dirigentin regelmäßig an die Spitzenhäuser der Welt eingeladen wird. Dem Publikum der Ludwigsburger Schlossfestspiele ist Julia Jones bereits aus dem Jahr 2014 bekannt, in dem sie das Festspielorchester im spektakulären Abschlusskonzert feat. Mnozil Brass dirigierte.

Thomas Wördehoff, Intendant der Ludwigsburger Schlossfestspiele, freut sich über die erstmalige Kooperation: »Wir sind sehr glücklich über diese Zusammenarbeit und danken den Veranstaltern für das Vertrauen, dass sie den Schlossfestspielen entgegengebracht haben. Das Ergebnis spricht, glaube ich, für sich: Eine Traumbesetzung, die man nur selten erleben kann. Wir sind stolz, dass unser Festspielorchester mit diesen fabelhaften Sängern im wunderbaren Ambiente des Schlosshofs zu erleben sein wird.«

Die Sopranistin Aida Garifullina, die »schönste russische, besser: tartarische Sängerinnenentdeckung seit Anna Netrebko« (Manuel Brug, Die Welt) gilt inzwischen als eine der »aufregendsten Operndiven von heute« (Placido Domingo). Seit 2012 tritt sie auf den Top-Opernbühnen der Welt auf, darunter die Wiener Staatsoper, die Arena die Verona oder das Mariinskij Theater Sankt Petersburg. Darüber hinaus begeisterte sie das Publikum mit einem triumphalen Auftritt beim Wiener Opernball 2015 und bei der ECHO Klassik-Gala 2017 in der Hamburger Elbphilharmonie, bei der sie mit dem renommierten Musikpreis ausgezeichnet wurde. In diesem Jahr erschien ihr langersehntes Debüt-Album »Aida«.

Der italienische Tenor Vittorio Grigòlo ist einer der führenden Tenöre seiner Generation (»vielleicht der an Leidenschaft überzeugendste Sänger der Welt«, The New York Times) und vielfach mit renommierten Preisen ausgezeichnet. Der ECHO Klassik-Preisträger trat mit 23 Jahren als jüngster Tenor in der Geschichte des Hauses in der Mailänder Scala auf. Heute ist er Stammgast an der Metropolitan Opera New York und weiteren berühmten Häusern weltweit.
Noch was. Sollte jemand die Eröffnungsfeier des Fussball-WM 2018 gesehen haben. Aida Garifullina sang dort mit Robbie Williams im Duett.

Fotos:
Aida Garifullina: Copyright Decca Classics Simon Fowler
Vittorio Grigolo: Copyright Alexander D James

Für die Sommernacht der Opernstars  gibt es noch Tickets:  Eventstifter , und Reservix. Für Kreissparkassenkunden gibt es vergünstigte Tickets hier.


Beendet werden die 8. KSK-Music Open dann am 04.08.2018 von Freundeskreis.

Am 21. Februar 1997 erschien das bahnbrechende Debütalbum der Stuttgarter Formation Freundeskreis. Genau 20 Jahre später geben Max Herre, Don Philippe und DJ Friction bekannt, dass sie einige exklusive Konzerte spielen und lösen damit eine überwältigende Resonanz aus. Nun haben sich Freundeskreis nach einem großartigen, ausverkauften Konzertsommer entschieden, der enormen Nachfrage zu entsprechen, und kündigen weitere Shows für 2018 an.

Als Freundeskreis im Februar 2017 die ersten Live-Konzerte zum 20. Jubiläum ihres legendären Debüt-Albums ‚Quadratur des Kreises’ ankündigten, zögerten ihre Anhänger nicht lange. Große Open Air Venues wie der Kölner Tanzbrunnen oder der Hamburger Stadtpark waren innerhalb kürzester Zeit ausverkauft. In ihrer Heimatstadt Stuttgart hinterließen sie an zwei ausverkauften Abenden insgesamt 14.000 euphorisierte Fans.

Auch unter Musikjournalisten lösten Max Herre, Don Philippe und DJ Friction wahre Begeisterungsstürme aus:

Köln: Freundeskreis lässt im Tanzbrunnen die Zeit still stehen (Focus.de)

Stadtpark: Der gute alte Freundeskreis sammelt neue Bewunderer …(Welt.de)

Comeback der HipHop-Helden: Freundeskreis feiern ihr 20. Jubiläum …(Mopo.de)

Freundeskreis sprengten mit ihren drei Alben und Singles wie „Leg dein Ohr auf die Schiene der Geschichte’“, „Wenn der Vorhang fällt“ oder „Tabula Rasa’“ die Grenzen des Mainstreams und definierten, wofür deutschsprachiger HipHop auch steht: Eine Jugendkultur, in der sich ein politisches Bewusstsein, Diversität und internationaler Sound verbinden. Für die Single „A-N-N-A“ und ihr zweites Album „Esperanto“ wurden sie mit Gold für jeweils über 250.000 verkaufte Exemplare ausgezeichnet.

Die ersten Featuregäste für die Freundeskreis Live-Shows im Sommer stehen fest: Joy Denalane wird auch 2018 bei den großen Open Airs live dabei sein. Die langjährige Wegbegleiterin wird bei allen Dates gemeinsam mit der Stuttgarter Formation die Freundeskreis Klassiker präsentieren. Zudem wird HipHop-Legende Afrob dabei sein. Das ‚Kind der Kolchose’ stand bereits im letzten Jahr bei den umjubelten Freundeskreis-Auftritten mit auf der Bühne und wird auch in diesem Jahr die FKler wieder unterstützen.

Lokaler Support: Marz

Im Hause Marz wurden zuletzt einige Meilensteine gesetzt: Debütalbum „I Love 2 Hate“ florierte, Toursupport für Moop Mama, Edgar Wasser & Lakmann durch die halbe Nation, mit „Hoes. Flows. Flamingos.“ wurde die Mixtape-Trilogie vervollständigt und mit der #anwesend-Tour absolvierte man eine erfolgreiche 12-Stop Ausfahrt inklusive 7-köpfiger Liveband durch Deutschland und die Schweiz. Höchste Zeit also das musikalische Schaffen weiterhin auf die Bühnen der Hallen und Festivals zu zaubern.
Dies gleicht mit der auf Album und Tour erprobten Combo Bixtie Boys an Drums, Keys, Kontrabass, Trompete, Saxophon und DJ eher einer Rap & Jazz Big-Band, zahlt sich aber durch die Symbiose der genreübergreifenden Musikalität der Beteiligten und der daraus resultierenden Energie auf der Bühne eindeutig aus.

Foto:
Freundeskreis: (C) Mika Vaeisaenen

Für Freundeskreis  gibt es noch Tickets: Easy Ticket , Eventstifter , Eventim und Reservix. Für Kreissparkassenkunden gibt es vergünstigte Tickets hier.


Alles was sonst noch im Vorfeld passiert, die neuesten Infos usw. erfahrt ihr auf der Website von Eventstifter .

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X