New Fall Festival 2017 // 15.11-19.11.2017 // Stuttgart // Bilder und Bericht New Fall Festival 2017 // 15.11-19.11.2017 // Stuttgart // Bilder und Bericht
New Fall Festival 2017 // 15.11-19.11.2017 // Stuttgart // Bilder und Bericht

Das New-Fall Festival 2017 ist schon wieder vorbei. Picsfromgigs hatte die Möglichkeit zwei Konzerte bildlich festzuhalten.
Das Eröffnungskonzert am Mittwoch fand im Beethovensaal der Stuttgarter Liederhalle statt. Hamed Shahi Moghanni persönlich wandte sich mit den richtigen Worten an das Publikum.
Dann wurde das Festival durch Lasse Matthiessen musikalisch eröffnet.
Der Däne präsentierte dem Stuttgarter Publikum zutiefst aufrichtige, durchtriebene wie erhabene, bittersüße Symphonien. Solo, nur mit seiner Gitarre.
Dann der Hauptact. Glen Hansard. Begonnen hat alles als Straßenmusiker in Dublin. Er ist Sänger der irischen Band The Frames und nebenbei noch Hauptdarsteller des Films Once. Diesem Film steuerte er auch den Song „Falling Slowly“ bei, für den er 2006 den Oscar gewann. Man kann ihn heutzutage als Ausnahmemusiker bezeichnen.
Da ich nicht bis zum Ende des Konzerts anwesend sein konnte, verweiseich hier auf den Konzertbericht von Kopfhörer.fm, die den Abend so beschreiben, wie er wohl war.

Samstag Abend dann Tom Odell in der Carl Benz Arena.
Als ich die Veranstaltungsstääte betrat, wunderte ich mich, dass sie bestuhlt war. Nach Recherchen im Netz und die Bilder von Düsseldorf, dachte ich eigentlich nicht daran. OK. Spannung ….was wird passieren.
Der Support: Hayden Calnin. Ein australischer Musiker. Er ist Multiinstumentalist (Obwohl an dem Abend nur zwei zum Einsatz kamen) , Produzent, Songschreiber und Sänger. Bei Hayden blieb das Publikum auf ihren Stühlen. Die Songs ruhig, expermientell. Wärend des Konzerts lernte ich Hayden’s Vater kennen. Er sprach mich wegen Bildern an. Dabei fragte ich ihn auch, ob Hayden von seiner Musik leben kann. Er meinte ja. In Haydens Heimat, Australien, produziert er u.a. TV- und Kino Musik.
Um ca. 21:00 Uhr kam dann Tom Odell auf die Bühne. Beim ersten Song, den er am Flügel spielte, blieb das Publikum noch brav sitzen. Doch am Ende des 2. Songs „I know“ hielt es viele nicht mehr auf ihren Stühlen. Der Raum zwischen Bühne und erster Reihe, wie auch Teile des Mittelgangs waren schnell gefüllt. Doch in Song vier machte sich etwas Unmut breit. Die Zuschauer der ersten Reihe waren mit der Situation nicht ganz einverstanden. Die stehenden und feiernden Fans mussten sich wieder hinsetzen. Doch durch die mitreißende Musik von Tom Odell hielt dies nicht lange an. Ich frage mich, warum übhaupt bestuhlt wurde. Zumindest wenn Tom mit Band auftritt. Dann geht es eigentlich immer ab.
Der vorletzte Abend des New-Fall Festivals 2017 war mit dem Konzert von Tom Odell beendet. Am Sonntag trat dann noch Michael Kiwanuka an selber Stelle auf. Er beendete das 2. New-Fall-Festival in Stuttgart. Tolle Konzerte, tolle Lokations. Auf ein Neues.

Und das steht schon fest. 2018 wird es in Düsseldorf und Stuttgart vom 25. bis zum 28. Oktober stattfinden.

Hier meine Bilder von den Konzerten, an denen ich teilnehmen konnte:

 

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X