Rock meets Classic 2019. Jubiläums-Show in Ludwigsburg Rock meets Classic 2019. Jubiläums-Show in Ludwigsburg
Rock meets Classic 2019. Jubiläums-Show in Ludwigsburg

10 Jahre Rock meets Classic. Das musste gefeiert werden. Und es wurde gefeiert. In der fasst ausverkauften MHP-Arena in Ludwigsburg gaben sich am Samstag Abend die „Altstars“ die Klinke in die Hand.
Nach der traditionellen Eröffnung durch die Mat Sinner Band kamen Ricky Warwick und Scott Gorham (Thin Lizzy) auf die Bühne. Die beiden feiern zu dem das 50ste Bühnenjubiläum von Thin Lizzy. Dabei macht Ricky Warwick als Nachfolger von Phil Lynotts seine Sache seit Jahren mehr als gut. „The boys are back in town“. Ja da waren sie wieder. Wie schon 2017. Damals allerdings nicht in der Region Stuttgart. 2017 war für die Region Stuttgart kein Platz im Terminplaner.

Zum ersten Mal dabei: Mike Reno von „Loverboy„. Dieser schmettert die Hymne für die arbeitende Bevölkerung : „Working For A Weekend“.
Wunderbar kommt die Begleitung des Orchesters  bei der ersten Ballade des Abends. „Almost Paradise“. Der aus dem Film „Footloose“ stammende Song wurde im Duett mit seiner Frau Catherine St. Germain vorgetragen. Einfach Rock meets Classic.

Wie schon „Thin Lizzy“ feiern „The Sweet“ 50stes Bühnenjubiläum. Vertreten durch Pete Lincoln und Andy Scott gab es „Action“. Sowohl als Song als auch im Publikum. Zum ersten Mal an diesem Abend reißt es die Leute von den Sitzen.

Auch zum ersten Mal dabei: Kevin Cronin von REO Speedwagon. Fast jugendlich wirkend mit moderner gelber Brille tritt der charismatische Sänger ans Mikro. „Take It On The Run“ passt super zum Rock meets Classic Konzept.

Pure Klassik gehört natürlich auch dazu. Nach einem Cello-Solo betritt Anna Maria Kaufmann die Bühne. Der Opern- und Musical-Star singt tolle Versionvon „The Last Unicorn“. Zu Andrew Loydd Webbers „Phantom Of The Opera“ kommt dann Pete Lincoln mit dazu. Auch Musical kann er.

Der zweite Teil des Abends wurde mit „Here I Go Again“ von Whitesnake engeläutet. Die Mat Sinner Band übernimmt diesen Part. An den Vocals: Mat Sinner himself.

Jeder Künstler darf nochmal ran.

Thin Lizzy liefern natürlich auch ihre Version von „Whisky in the Jar“. Ein Mitsing-Song. Das wurde auch vom Ludwigsburger Publikum angenommen. Ricky Warwick und Scott Gorham wurden mit frenetischem Applaus verabschiedet.

Mike Reno bringt die 80er an diesem Abend auf die Bühne. U.a. mit  „Turn Me Loose“ . Der „Loverboy“ hatte sichtlich Spaß am  „Rock meets Classic“- Konzept.

Die Zuschauer setzten sich zu diesem Zeitpunkt kaum mehr hin. Die nächsten Künstler standen auch schon bereit. The Sweet. „Ballroom Blitz“ und „Fox on the Run“ brachten die MHP-Arena zum Kochen.

Der zweite Auftritt von Kevin Cronin verläuft ähnlich wie der erste. Der Mann hat Spass auf der Bühne. Sogar für „Witze“ ist er zu haben. Verzweifelt sucht er seine Frau. Er entdeckt sie im Background-Chor. Ihr widmet er dann den Song  „Keep on Lovin‘ you“

Im ersten Teil des Abends nicht vertreten kam dann die Zeit für den Star des Abends. Ian Gillan von Deep Purple. Im Jacket und weißem Hemd betrat er die Bühne. „Highway Star“ sein erster Song. Das Jacket legte Ian noch vor dem 2. Song ab. Begleitet durch geniale Gitarrensoli von Alex Beyroth und natürlich dem Orchester kommen die Songs sehr gut rüber. Highlight von Mr Gillan:  „Perfect Strangers“ und „When a Blind man Cries“.

Dann das Finale. Alle Performer betraten die Bühne und es ging los mit „Smoke on the Water“. Die Strophen singen Gillan Warwick, Kaufmann und Cronin. Den Refrain alle.
Wieder ging das Konzept auf. Die Zuschauer verlassen glücklich die Halle und können sich schon auf 2020 freuen. Da geht „Rock meets Classic“ wieder auf Tour. Mit dabei : Alice Cooper , Mother’s Finest und Thunder.
Am 19.03.2020 in der MHP-Arena in Ludwigsburg. Tickets gibt es schon auf Ticketmaster.

Hier nun die Setlsit und die Bilder.

Setlist:
01. Rock you like a Hurricane (Mat Sinner Band)
02. The boys are back in Town (Thin Lizzy)
03. Waiting for an alibi / Don’t believe a word (Thin Lizzy)
04. Working for the weekend (Loverboy)
05. Almost Paradise (Loverboy)
06. Action (The Sweet)
07. Blockbuster (The Sweet)
08. Take it on the run (REO Speedwagon)
09. Can’t fight this feeling (REO Speedwagon)
10. Der Schwan – Karneval der Tiere (Orchester)
11.  The Last Unicorn (Anna Maria Kaufmann)
12. Phantom of the Opera (Anna Maria Kaufmann)
13. Here I go again (Mat Sinner Band)
14. Jailbreak (Thin Lizzy)
15. Whiskey in the Jar (Thin Lizzy)
16. Loving every minute of it (Loverboy)
17. Turn me Loose (Loverboy)
18. Ballroom Blitz (The Sweet)
19. Fox on the Run(The Sweet)
20. Roll with the changes (REO Speedwagon)
21. Keep on loving you (REO Speedwagon)
22. Pomp & Circumstance No.1 (Orchester)
23. Highway Star (Deep Purple)
24. Black Night (Deep Purple)
25. Anya (Deep Purple)
26. When a blind man cries (Deep Purple)
27. Perfect Strangers (Deep Purple)
28. Hush (Deep Purple)
29. Smoke on the Water (Deep Purple + all Artists)

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X