Das war das SWR3 New-Pop-Festival 2017 Das war das SWR3 New-Pop-Festival 2017
Anneta Politi und Adel Tawil beim Startschuss für das SWR3-New Pop Festival 2017 Donnerstag, 14.09.2017. Adel Tawil und SWR3-Morningshow Moderatorin Anneta Politi eröffnen mit... Das war das SWR3 New-Pop-Festival 2017

Anneta Politi und Adel Tawil beim Startschuss für das SWR3-New Pop Festival 2017

Donnerstag, 14.09.2017. Adel Tawil und SWR3-Morningshow Moderatorin Anneta Politi eröffnen mit dem Buzzer das 23. SWR3-New Pop Festival. Small-Talk….bis sie sich zum Mikrofon begaben, welches in der Mitte der Bühne stand.
Es überragte beide um einiges und Adel Tawil meinte…das gibt es doch gar nicht. Wie groß ist der denn. Es war für keinen geringeren eingetstellt als Rag ’n‘ Bone Man. Der 32 jährige, knapp 2 Meter Mann eröffnete musikalisch das SWR3-New Pop Festival 2017.
Im ausverkauften Kurhaus herrschte Anspannung. Zuerst kam die Band und die Background-Sängerin auf die Bühne. Nach den ersten Tönen des Intros…..dann er. Was eine Erscheinung. Und was für eine Stimme. Er zog das Publikum sofort in seinen Bann, und dieses kam aus dem Staunen irgendwie nicht mehr raus. Das gesamte Konzert über konnte man meinen, die Zuschauer standen mit offenem Mund da. Zurecht. Was ein Auftakt.

Hier die Setlist des Rag ’n‘ Bone Man Konzerts:

01. Wolves
02. Mo Mother
03. Ego
04. The Fire
05. Hard came the Rain
06. Lay my body down
07. Grace
08. Skin
09. As you are
10. Guilty
11. Human
12. Bitter End
13. Hell Yeah

Rag ’n‘ Bone Man und seine Band beim SWR3-New Pop Festival 2017

Rag ’n‘ Bone Man beim SWR3-New Pop Festival 2017

Dann das sogenannte „Special“ im Festspielhaus, bei dem sich die Stars wie Anastacia , Jan Josef Liefers mit Radio Doria, Adel Tawil, Max Giesinger, George Ezra, Rag’n’Bone Man präsentierten. Anastacia bekam einen Preis für ihr Lebenswerk. Die ARD strahlt die Aufzeichnung am 22.09.2017 um 23:30 aus.

Am späten Abend trat dann Alice Merton im Theater auf. Die 24 jährige deutsch-britische Popmusikerin kannte man sicherlich schon durch ihren Hit „No Roots“
Wenn man sieht in welchen Städten Alice Merton schon gelebt hat (Frankfurt, New York, Oakville, Bournemouth, Berlin… um nur einige zu nennen) ist es kein Wunder, dass sie ihre erste Single „NO ROOTS“ nannte. Ich konnte an diesem Konzert leider nicht teilnehmen. Deshalb hier der Link zu der SWR3 Seite und dem BEST OF des Auftritts.

Den 2. Tag eröffnete dann Wincent Weiss im Kurhaus. Der 24 jährige Sänger verzauberte hauptsächlich das junge weibliche Publikum. Den Kreischtest, den Anneta Politi kurz vor dem Konzert durchführte ergab gefühlt 98% Mädels.
Alleine bei den ersten 3 Songs war er sowohl an den Absperrungen zum Bühnengraben, sowie ganz im Publikum. Ich würde sage, er machte seine „Arbeit“ sehr gut. Seine Band harmonierte. Wincent selber glänz natürlich mit viel Charme, nimmt brav Plüschtiere in Empfang und singt am Ende des Konzerts seine Hits „Musik sein“ und „Feuerwerk“. Schön war es.

Wincent Weiss  beim SWR3-New Pop Festival 2017


Wincent Weiss  beim SWR3-New Pop Festival 2017

Wechsel ins Festspielhaus. Die britische Sängerin Anne-Marie gab sich de Ehre. Ganz in weiß mit schwarzen Plateau-Schuhen kam sie auf die Bühne.
Irgendwie kam bei den ersten Songs noch nicht so die Stimmung auf. Erst als sie gegen später ihre Hits wie  „Rockabye“ und „Ciao Adios“ spielte kam das Publikum in Fahrt. Wie sagt man. Es wird sicherlich noch was werden. Es heißt ja auch New Pop Festival…..

Anne-Marie beim SWR3-New Pop Festival 2017


Anne-Marie beim SWR3-New Pop Festival 2017

Dann ging es in das wunderschöne Theater. JP Cooper. Der britische Sänger und Songschreiber aus Middleton in England verzaubert das Publikum vom Anfang bis Ende seiner Show. Seine weiche Stimme passt zu allen Songs, die sehr variantenreich sind. Von Balladen bis hin zu den groovigen, von Beats getragen Stücken.
Diese waren z.B. der schon bekanntere Song „September Song“. Auch  „Passport Home“,  „Closer“ und als Zugabe „In The Silence“ alle samt vom am 6.Oktober 2017 erscheinenden Album „Raised under grey skies“ wurden gespielt. Doch auch aus seiner 2014 erschienene EP „Keep the Quiet Out  spielte er u.a. den Song „Colour Me In Gold „. Für mich nach Rag ’n‘ Bone Man vom Vortag ein weiteres Highlight des Festivals.

JP Cooper beim SWR3-New Pop Festival 2017

JP Cooper beim SWR3-New Pop Festival 2017

Noch einmal Location-Wechsel. Rüber ins Kurhaus. Hier stand eine Band auf der Bühne, die in den Tagen zuvor für die Rolling Stones eröffnen durften.
Kaleo. Eine aus Island stammende Blues und Rockband, deren Mitglieder aber mittlerweile alle in Nashville / USA leben. Dies merkt man natürlich an ihrem Sound. Der klingt nach Delta-Blues, Folk…eben typisch southern-amerikanisch. Auch ihr erstes Debut-Album „A/B“ haben sie in der „Music-City“ aufgenommen. Aus diesem Album stammte der Großteil der Show. Es wurde aber auch ein Song aus dem 2013er Debut „Kaleo“ gespielt: „Rock N‘ Roller„.
Den gab es als Zugabe. Weil dieser konnten sich die Jungs nicht entziehen. Das Publikum war aus dem Häuschen…und eine Zugabe wurde wehement gefordert.

 

Kaleo beim SWR3-New Pop Festival 2017

Kaleo beim SWR3-New Pop Festival 2017

Am 3. Tag des Festivals ging es mir wie ALMA. Die Sängerin aus Finnland musste ihren Auftritt beim SWR3-New Pop Festival leider krankheitsbedingt kurzfristig absagen. Als Ersatz konnten die Organisatoren des Festivals
Zak Abel aus England gewinnen. Er hat bereits mit seinem Song „Unstable“ seinen ersten Hit. Ich hatte leider keinen Ersatz, und so konnte ich Tag 3 weder bildlich noch textlich festhalten. Aber es gibt genung Infos und Bilder bei den Kollegen und natürlich direkt auf SWR3 wie dieser Tag verlaufen ist.

Wieder war ein Super Festival vorbei. Es wurde einem sehr viel geboten, alles war super organisiert und man hat neue Leute kennengelernt. Ich freue mich schon auf 2018. Dann findet das New Pop Festival vom 13. bis 15. September 2018 wieder in Baden-Baden statt. Danke SWR3 und allen Beteiligten.

Alle Bilder findet ihr unter Konzertbilder.

Das SWR3-New Pop Festial 2017 in Fernsehen:

SWR3 New Pop Festival – Das Special.  Gezeigt wird es am Freitag, 22. September 2017 ab 23:30 im Ersten. Ihr könnt es aber auch bei ONE und im SWR-Fernsehen gucken. Alle Termine unten in der Tabelle.

ONE sendet am 30. September ein New-Pop-Special mit vielen Festivalhighlights. Und jeweils Samstags gibt es nochmal eine Extra-Portion New-Pop-Konzerte. Den Digitalsender ONE empfangt ihr über Kabel (DVB-C), Antenne (DVB-T) oder Satellit (DVB-S).

Außerdem zeigen wir die Konzerte auch nochmals im SWR Fernsehen.

Hier alle Termine:

22.09.2017 23:30 DAS SPECIAL ARD
23.09.2017 05:15 Alice Merton SWR-Fernsehen
28.09.2017 23:45 DAS SPECIAL SWR-Fernsehen
30.09.2017 05:10 Wincent Weiss SWR-Fernsehen
30.09.3017 20:15 DAS SPECIAL ONE
30.09.2017 22:00  Festivalhighlights ONE
30.09.2017 22:30 The XX ONE
30.09.2017 23:30 Best-Of Unplugged-Bühne mit Pierre M. Krause ONE
01.10.2017 01:20 Rag’n’Bone Man / Alice Merton / Wincent Weiss (je 45min) ONE
07.10.2017 05:10 Anne-Marie SWR-Fernsehen
08.10.2017 01:40 Anne-Marie / Kaleo / JP Cooper (je 45min) ONE
09.10.2017 03:10 DAS SPECIAL 3 SAT
14.10.2017 05:10 JP COOPER SWR-Fernsehen
15.10.2017 00:35 Alma / Weshly Arms / Lola Marsh (je 45min) ONE
21.10.2017 05:10 Kaleo SWR-Fernsehen
28.10.2017 05:10 Alma bzw. Zak Abel SWR-Fernsehen
04.11.2017 05:15 The xx SWR-Fernsehen
11.11.2017 05:10 Lola Marsh SWR-Fernsehen
18.11.2017 05:10 Welshly Arms SWR-Fernsehen
25.11.2017 05:10 Rag ’n‘ Bone Man SWR-Fernsehen

 

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X