Guns N‘ Roses // 28.05.1992 // Stuttgart // Cannstatter Wasen // Konzertbericht Guns N‘ Roses // 28.05.1992 // Stuttgart // Cannstatter Wasen // Konzertbericht
Am 28.05.1992 machten wir uns, wie 71.000 andere auch, auf den Weg zum Cannstatter Wasen. Nicht übermäßig früh, aber wir konnten uns so in... Guns N‘ Roses // 28.05.1992 // Stuttgart // Cannstatter Wasen // Konzertbericht

roses1992konzertplakat
Am 28.05.1992 machten wir uns, wie 71.000 andere auch, auf den Weg zum Cannstatter Wasen. Nicht übermäßig früh, aber wir konnten uns so in 15 Meter Entfernung rechts von der Bühne positionieren. Optimal.Gute Sicht, kein Gedränge. Bei Temperaturen um die 30 Grad sehr angenehm. Die zum damaligen Zeitpunkt hoch im Kurs stehenden Vorbands hatten aber irgendwie keine Chance beim Publikum. Soundgarden wurden sogar ausgepfiffen, und alle hielten ihre Hard-Tickets in die Luft. Jetzt 25 Jahre später starb der Frontman Chris Cornell.
Faith No More machte seine Sache gut.
Dann die letze Umbaupause.
Allen Vorboten zum Trotz kamen Axl und seine Jungs mit nur 15 Minuten Verspätung auf die Bühne. Die Show begann. Mit „It’s so easy“ vom 1987er Debut-Album „Appetite for Destruction“ wurde der Abend eröffnet.
Gefolgt von einem weiteren Song aus diesem Album „Mr. Brownstone“.
Danach der erste Kracher von den aktuellen Alben „Use your llusion I+II“ „Live and let die“. Ein Cover von Paul McCartneys „Wings“. Live noch besser als auf Platte.
Es folgten weitere Klassiker, und nach einem „Welcome to the Jungle“ kamen zwei Balladen nacheinander: „Patience“ und das Meisterwerk „November Rain“ welchen Axl Rose klassisch am Klavier eröffnete.
Apropos Axl Rose. Dieser verschwand immer wieder von der Bühne und kam mit einem neuen Outfit zurück. Zeitungen berichteten, das dies über weite Strecken das spannenste an diesem Konzert war.
Ich fand das Konzert eigentlich gut. Bis auf den Sound. Den empfand ich ein Jahr später in Karlsruhe besser.
Jetzt, 25 Jahre später kommen Guns N‘ Roses erneut auf Open-Air Tour . Gestern eröffneten sie die Europa-Tour in Slane Castle in Irland. Axl und seine Jungs kamen scheinbar 5 Minuten zu früh auf die Bühne und spielten ein 3-Stunden Set. Respekt. In Deutschland spielen sie am 13.06.2017 in München und am 22.06.2017 in Hannover. Für beide Konzerte gibt es noch Restkarten.

 

Setlist Faith No More:

  1. Caffeine
  2. Land of Sunshine
  3. The Real Thing
  4. Midlife Crisis
  5. RV
  6. We Care a Lot
  7. From Out of Nowhere
  8. Jizzlobber
  9. Surprise! You’re Dead!
  10. Epic
  11. Inttroduce Yourself
  12. Edge of the World

Die Setlist Guns N‘ Roses:

  1. It’s So Easy
  2. Mr. Brownstone
  3. Live And Let Die
  4. Bad Obsession
  5. Attitude
  6. Don’t Cry
  7. Double Talkin‘ Jive
  8. Civil War
  9. Welcome To The Jungle
  10. Wild Horses [Intro] / Patience
  11. It’s Alright [Intro] / November Rain
  12. You Could Be Mine
  13. Drum Solo
  14. Guitar Solo
  15. Godfather Theme
  16. Sail Away Sweet Sister / Bad Time [Intro] / Sweet Child O‘ Mine
  17. Only Women Bleed [Intro] / Knockin‘ On Heaven’s Door
  18. Estranged
  19. Mother [Intro] / Paradise City

 

Hier noch ein paar Berichte und Bilder aus der damaligen Tagespresse:

1992guns_41992guns_21992guns_3
1992guns_71992guns_61992guns_5_11992guns_1

 

 

 

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X