Purple Schulz live im Scala in Ludwigsburg. Purple Schulz live im Scala in Ludwigsburg.
Purple Schulz live im Scala in Ludwigsburg.

Parallel, Purple Schulz und ich hatten an diesem Abend eins gemeinsam: Wir hatten unsere letzten „echten“ Live Konzerte im Februar 2020.

Und alle freuten sich wie bolle auf diesen Abend. Dies betonten die zwei Künstler immer wieder, und ich konnte endlich wieder ein „echtes“ Konzert fotografieren. Mit Sound, der über PA kommt und mit Zuschauern, die  im Saal sind und klatschen.

Ermöglicht wurde dies durch SWR1. Es wurde ein Konzept entwickelt, wie man die aktuellen Corona-Regeln im Scala einhalten kann:

Ganze Sitzreihen wurden entfernt, einzelne Kinosessel abmontiert: in Zweier-und Fünfer-Gruppen stehen jetzt die roten Kinosessel mit dem nötigen Abstand zueinander vor der Bühne.
Statt 800 Besuchern finden so jetzt noch 100 Gäste Platz, statt freier Platzwahl gibt es feste Sitzplätze, Pfeile auf dem Boden definieren die Laufwege und bis der Besucher an seinem Platz ist, herrschte Maskenpflicht. Das Scala sah so richtig gemütlich aus.

So war es möglich, im Rahmen des SWR1-Programms „SWR1 MUSIK KLUB UNTERWEGS„, Purple Schulz ins Scala nach Ludwigsburg zu holen. Tickets gab es nur zu gewinnen.

Eröffnet wurde der Abend durch das Duo Parallel aus Stuttgart. Nur wenige hundert Meter weiter durften die Jungs bereits 2018 im Rahmen der KSK-Music-Open für James Blunt den Abend eröffnen.
Seitdem ist einiges passiert:
Ein Album war immer der große Traum von Koray Cinar und Francesco Caruso. Seit 5.6.2020 steht dieses in den Regalen.  Zwölf Songs sowie ein Bonus-Track haben es drauf geschafft.  Die Lieder sind mehrsprachig, handgemacht und behandeln authentisch Themen aus dem Leben. Mehrsprachig ?! Ja. Denn Korays Familie stammt aus der Türkei, die Familie von Francesco aus Italien. „Wir sind deutsch, türkisch, italienisch und schwäbisch.“

Diese Vielsprachigkeit in den Liedern durften die Zuschauer an diesem Abend auch live erleben. Es wurde zwischen Italienisch, Türkisch und Deutsch hin und her gesungen.
Die Jungs von Parallel waren echt aus dem Häuschen, dass sie endlich wieder live vor Publikum spielen durften. Diese Freude sah man ihnen an..in ihren Gesichtern und an der Spielfreude. Dies übertrug sich auch auf die Zuschauer. Zu den Songs wurde gelauscht, aber auch geklatscht. Was ein schönes lange vermisstes „Geräusch“.
Parallel spielten alte und neue Songs. Von ruhig bis groovig. Eigentlich war nach 4 Songs schon Schluss. Doch Stefanie Anhalt von SWR1 wollte noch einen Songs hören. Dies ließen sich Parallel nicht zweimal sagen. Und spielten einen allerletzten Song. Dankend und mit einem breiten Grinsen im Gesicht verließen sie danach die Bühne.

Hier die Setlist von Parallel vom 14.07.2020 im Scala in Ludwigsburg:

01. Das kriegen wir schon hin
02. Eine Sprache
03. Hep Beraber
04. 10 Sekunden
05. Noi

Hier die Bilder von Parallel:

Nach sehr kurzer Umbaupause kam dann Purple Schulz mit seinem Gitarristen Markus Wienstroer auf die Bühne. Auch Purple Schulz hatte von Anfang an ein breites Grinsen im Gesicht. Auch er war so glücklich wieder vor Publikum zu spielen. Denn eigentlich wäre er auf Tour durch Deutschland, aber wie wir ja alle wissen ging bzw. geht das zur Zeit nicht.

Nach einer kurzen Begrüßung setzte er sich schon ans Keyboard und spielte den Udo Jürgens Song „Bis ans Ende meiner Lieder“. Ein Song, so Purple Schulz, der dafür verantwortlich ist, dass er das macht was er macht. Lieder schreiben, die etwas bewegen. Denn, so Purple’s weitere Worte, „Wenn ein Song nichts bewegt, kannst du ihn vergessen.“

Aber auch Danke sagen kann man mit einem Song. So sprach er über die sogenannten systemrelevanten Berufe und widmete denjenigen Menschen den Song „Du bist da„, welcher dann auch beim 2. Anlauf klappte……

Purple Schulz redete und erzählte viel zwischen den Songs. Mal über den Song selber, mal über die vergangenen Monate.

Z.B. wusste er an manchen Tagen in der zurückliegenden Corona-Zeit nicht so richtig was er mit seiner Zeit anfangen sollte. Und da beschloss er ein neues Instrument zu lernen:

Ein Harpejji. Dieses kam beim Song „Nur mit dir“ zum Einsatz.

Natürlich durften die „Verliebten Jungs“ und „Sehnsucht“ nicht fehlen. Bei „Verliebte Jungs“ hielt es Purple Schulz und auch die Zuschauer nicht mehr auf den Plätzen.
Purple stieg auf seinen Stuhl und die Zuschauer tanzten (erlaubter Weise) hinter ihren zugewiesenen Plätzen. Toll sowas mal wieder zu sehen.

Sehnsucht“ wurde dargeboten nur mit Gitarre, Mundharmonika und Gesang. Gänsehaut pur.

Immer nur leben“ war dann der vorerst letzte Song. Danach bedankte sich Purple Schulz und  Markus Wienstroer ausgiebig beim Publikum für diesen wundervollen Abend. Das Publikum dankte ihm mit langem Applaus und forderten natürlich eine Zugabe. Die kam auch. Und welcher Song könnte dafür besser geeignet sein als „Nimm es mit„. Und ich denke jeder der Anwesenden (incl. mir) wird diesen Abend nicht vergessen und ihn somit im Gedächtnis und Herzen mitnehmen.

Beide Konzerte wurden aufgezeichnet. Um den Abend nochmal zu erleben oder für diejenigen, die nicht dabei sein konnten: Auf der Website des SWR1 gibt’s die Streams.

Hier die Setlist von Purple Schulz vom 14.07.2020 im Scala in Ludwigsburg:

01. Bis ans Ende meiner Lieder
02. Du bist da
03. Nur mit dir
04. Da denkste jetzt mal drüber nach
05. Kleine Seen
06. Das ist nicht fair
07. Wohin willst du gehen
08. Verliebte Jungs
09. Sehnsucht
10. Kinderleicht
11. Immer nur leben
12. Nimm es mit

 

Hier die Bilder von Purple Schulz:

Veranstaltungsinfo:

Datum : 14.07.2020
Künstler: Parallel und Purple Schulz
Tour: SWR1 MUSIK KLUB UNTERWEGS
Location: Scala, Ludwigsburg

Veranstalter: SWR1 und Scala

P.S.: Das war nur der Anfang dieser Art von Konzerten im Scala. Beim sogenannten Kultursommer werden noch weitere Konzerte im Scala stattfinden. Alle Infos hierzu gibt’s auf der Website vom Scala.

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X