Rod Stewart drückt der Schuh !!! Rod Stewart drückt der Schuh !!!
Rod Stewart live in Stuttgart: Am gestrigen Freitag, den 04.11.2016 fand das von Juni 2016 verschobene Rod Stewart Konzert statt. In der fast ausverkauften... Rod Stewart drückt der Schuh !!!

Rod Stewart live in Stuttgart:

Am gestrigen Freitag, den 04.11.2016 fand das von Juni 2016 verschobene Rod Stewart Konzert statt. In der fast ausverkauften bestuhlten Schleyerhalle präsentierte Rod Stewart, gekleidet in schwarzer Hose und Leoparden-Look Sakko, ein Querschnitt seines fast 50-jährigen Schaffens. Dieses wurde immer wieder auf der großen Video-Rückwand untermalt, mit Bilder von einem 19 jährigen Rod bis hin zu kürzlich stattfindenden Zeremonie mit Prinz William, der ihn zum „Sir“ schlug. Begleitet wurde Rod Stewart von einer 10-köpfigen Band.
Auch seine 2. Liebe, der Fußball,  kam nicht zu kurz. Von Video-Einspielungen seines Lieblingsvereins Celtic Glasgow (Bei „Your in my Heart“, welches er ursprünglich für eine frühere Freundin geschrieben hat, jetzt aber Celtic Glasgow gewidmet ist) , über das Celtic Logo auf der Bass-Drum bis hin zum Schießen von Fußbällen in die Zuschauer.
rod_stewart_013

Apropos Zuschauer. Die ersten Reihen standen eigentlich ab dem ersten Song. Der hieß „Having a Party“. Und es wurde auch eine. Seine Songs kennt eh fast jeder, und diese wurden auch immer wieder mitgesungen.
Bei „Downtown Train“ setzte sich Rod an den Bühnenrand und tat so, als würde er im Zug sitzen.

Es folgte ein Akustik-Set welches aus „Reason to believe“, „Ohh La La“, „First Cut is the deepest“ , „Your in my Heart“ und „Talk about it“ bestand. Dazu schmissen sich die Bandmitglieder und Rod in Schale.
Harfe, Geigen und akustische Gitarren begleiteten die Stücke. Anders als beim WILCO-Konzert letzte Woche, mußte Rod Stewart hier das Publikum auffordern mal kurz auf den Stühlen platz zu nehmen, damit die hinteren Reihen auch mal was sehen. Sehr sehr gut !!! Doch die „neuen“ Schuhe, die Rod zu diesem Set trug, passten wohl nicht so richtig. Kurzerhand zog er sie aus und performte die nächsten Songs barfuß.
Er wieß die Kameraleute darauf hin, dass sie seine Füße nicht unbedingt zeigen sollen, weil diese wohl nicht die schönsten wären…..er hat sie von seinem Vater geerbt, erzählte er uns.
Zu „River deep, Mounten high“ verließ Rod die Bühne und überließ seinen hervorragenden Backgroundsängerinnen diesen Song. Stimmgewaltig wurde dieser performt.
rod_stewart_018
Nach „Maggie May“ und „Sailing“ kam „Stay with me“. Bei diesem Songs schoß er gekonnt unzählige Fußbälle ins Publikum. Er wollte ja ursprünglich Profi-Fussballer werden.
Zum Schluß gab es dann noch „Da Ya Think I’m Sexy“. Es regnete Luftballons. Der karierte Vorhang fällt. Geht nochmal hoch. Die Band und Rod spielen „Toten Mann“ liegen erschöpft auf der Bühne.
Nochmal geht der Vorhang runter. Nochmal hoch. Rod winkt. Dann fällt der Vorhang zum letzten Mal. Ein toller Abend ging zu Ende.

Setlist vom Rod Stewart Konzert am 04.11.2016:

01. Having a Party
02. Some Guys have all the Luck
03. Love is
04. Tonight’s the night
05. Wear it well
06. Baby Jane
07. Forever Young
08. Rhythm of my Heart
09. Downtown Train
10. Reason to Believe
11. Ooh La La
12. First Cut is the deepest
13. You’re in my Heart
14. Talk about it
15. Can’t stop me now
16. River Deep, Mountain High
17. Maggie May
18. Sailing
19. Stay with me
20. Da ya think I’m sexy

 

Alle Bilder gibt es hier auf www.picsfromgigs.de und auf www.buehnengraben.de

Veranstalter: Lars Berndt Events GmbH:  www.lb-events.de

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X