Genesis // 20.06.1987 // Mannheim // Maimarktgelände Genesis // 20.06.1987 // Mannheim // Maimarktgelände
  Bereits um 10:00 Uhr morgen trafen wir am Maimarktgelände ein. Im Rückblick eigentlich nicht zu fassen, dass wir 8h in der ersten Reihe... Genesis // 20.06.1987 // Mannheim // Maimarktgelände

 

Bereits um 10:00 Uhr morgen trafen wir am Maimarktgelände ein. Im Rückblick eigentlich nicht zu fassen, dass wir 8h in der ersten Reihe gewartet haben.
Dazu kam noch, dass es in diesen 8 Stunden nicht ein Tropfen geregnet hat.
Pünktlich um 18:00 betrat Paul Young die Bühne, und es fing an zu schütten. Den kompletten restlichen Abend. Aber irgendwann war das egal.
Für mich war es damals mein erstes Open-Air Konzert. Was in Erinnerung blieb, waren die unglaublichen Massen an Leuten, die Videowände,
der Regen, das Drücken der Leute, Phil Collins, die Musik.
Das Konzert wurde damals auf SWF3 übertragen. Es gibt Mitschnitte auf Bootlegs.

Setlist Paul Young, 20.06.1987, Mannheim, Maimarktgelände

  • Behind Your Smile
  • Love of the Common People
  • In the Long Run
  • Love Will Tear Us Apart
  • Wherever I Lay My Hat (That’s My Home)
  • Prisoner of Conscience
  • More Love
  • Back Where I Started
  • Baby Don’t Change Your Mind
  • Everytime You Go Away
  • Come Back and Stay
  • Sex

Setlist Genesis 20.06.1987, Mannheim, Maimarktgelände:

  • Mama
  • Abacab
  • Domino
  • That’s All
  • The Brazilian
  • Cage Medley
  • In the Cage
  • …In That Quiet Earth
  • Afterglow
  • Land of Confusion
  • Throwing it all away
  • Home by the Sea
  • Second Home by the Sea
  • Invisible Touch
  • Drum Duet
  • Los Endos

    Zugabe

  • Turn It On Again

 

 

  • Christina Schwäger

    9. Mai 2020 #1 Author

    Geil war’s. Hab die Karte damals zu meinem 15. Geburtstag bekommen. Yeah. Bin immer noch Fan.

    Antworten

  • Frank Müller

    4. Dezember 2020 #2 Author

    Ich war damals 18 Jahre, das war der geilste Abend und das geilste Konzert, der Tegen war schön…egal ?????

    Antworten

  • Thomas

    9. April 2021 #3 Author

    Sorry, aber „Tonight, tonight, tonight,“ wurde in Mannheim wegen des Regens und Phils angeschlagener Stimme, nicht gespielt. Leider. Die Liste oben ist folglich falsch.

    Antworten

    • redaktion

      9. April 2021 #4 Author

      Hallo,
      danke für den Hinweis. Ich persönlich erinnere mich natürlich nicht mehr an die Setlist. Ich habe mich auf Setlist-fm verlassen. Aber ich habe nochmals recherchiert. Und du hast recht. Tonight, tonight, tonight wurde nicht gespielt. Ich habe den Artikel korrigiert.

      Antworten

      • Boris

        3. August 2021 #5 Author

        Lange ist es her, aber ich habe das Wetter jetzt nicht ganz so schlecht in Erinnerung wie oben beschrieben. Außer das es die ganze Anfahrt geschüttet hatte (ich war mit dem Motorrad nach Mannheim gefahren), meine ich mich erinnern zu können, dass es dann auf dem Maimarktgelände deutlich besser gewesen ist….

        Antworten

  • Anton Hahn

    25. Oktober 2021 #6 Author

    Es hat wirklich geschüttet, und Phil Collins hat sich bei der Zugabe bei uns Zuschauern bedankt, dass wir so lange „in this fucking rain“ ausgehalten haben…

    Antworten

  • uli

    1. April 2022 #7 Author

    Hallo, war auch mein (damals 16) erstes Konzert überhaupt! Als wir eintrafen, so um 13.30 Uhr, war der ganze Platz belegt mit Decken, wo die Leute drauf saßen, wie bei einem Picknick und wehe, du bist denen auf ihre Decke getreten! Irgendwann ballerte unvermittelt das Intro von Tonight,Tonight über den Platz. Geil! Ich hab noch diese gefühlt 1000 Vari-Lites vor Augen, die wie Trauben an den Gerüsten hingen und sich zum Test immer wider wirr durcheinander drehten! Einfach Wahnsinn! Dann waren diese besoffenen Amis, die mit ihrem Geschiebe, die ganze Fan-Masse im vorderen Bereich in Bewegung brachte und ich mir vor lauter Angst schwor, dass dies mein letztes Konzert werden sollte. Später wurde sogar das Konzert angehalten, weil man dachte, die Bühne wird zurückgeschoben. Ich erinnere mich auch gut an die jungen Damen, die auf den Schultern ihrer Kerle ihre Brüste zeigten, angestachelt von den Kameraleuten, die diese groß auf den zwei Video-Walls präsentierten – natürlich unter großem Jubel der Menschen. Die Sonne schien, dann hat es geregnet, dann wieder fiese Sonne! Viele Damen kollabierten und wurden über viele Hände nach vorne zu den Helfern befördert. Es wurde langsam dunkel. Teilweise liefen chaotische Szenen ab: Die Menschen drückten, man musste aufpassen nicht den Stand zu verlieren, hysterisches Kreischen durch die Schieberei. Ich meine mich noch zu erinnern, dass ein paar Sex hatte… Wieder Regen, einige spannten Schirme auf, die Menge von hinten rief darauf: Schirme weg, Schirme weg! Dann flogen Cola-Dosen! Dann kam Phil, was für ein Moment! Es war ein geiles Konzert und diese Lightshow! Ja, leider ohne Tonight, Tonight. Das Erlebnis werde ich nie vergessen! Ich hätte diese Tour gerne in der Halle gesehen, genau wie die Mama-Tour! Das waren einfach die besten Light-Shows!

    Antworten

  • uli

    1. April 2022 #8 Author

    Hallo, war auch mein (damals 16) erstes Konzert überhaupt! Als wir eintrafen, so um 13.30 Uhr, war der ganze Platz belegt mit Decken, wo die Leute drauf saßen, wie bei einem Picknick und wehe, du bist denen auf ihre Decke getreten! Irgendwann ballerte unvermittelt das Intro von Tonight,Tonight über den Platz. Geil! Ich hab noch diese gefühlt 1000 Vari-Lites vor Augen, die wie Trauben an den Gerüsten hingen und sich zum Test immer wider wirr durcheinander drehten! Einfach Wahnsinn! Dann waren diese besoffenen Amis, die mit ihrem Geschiebe, die ganze Fan-Masse im vorderen Bereich in Bewegung brachte und ich mir vor lauter Angst schwor, dass dies mein letztes Konzert werden sollte. Später wurde sogar das Konzert angehalten, weil man dachte, die Bühne wird zurückgeschoben. Ich erinnere mich auch gut an die jungen Damen, die auf den Schultern ihrer Kerle ihre Brüste zeigten, angestachelt von den Kameraleuten, die diese groß auf den zwei Video-Walls präsentierten – natürlich unter großem Jubel der Menschen. Die Sonne schien, dann hat es geregnet, dann wieder fiese Sonne! Viele Damen kollabierten und wurden über viele Hände nach vorne zu den Helfern befördert. Es wurde langsam dunkel. Teilweise liefen chaotische Szenen ab: Die Menschen drückten, man musste aufpassen nicht den Stand zu verlieren, hysterisches Kreischen durch die Schieberei. Ich meine mich noch zu erinnern, dass ein paar Sex hatte… Wieder Regen, einige spannten Schirme auf, die Menge von hinten rief darauf: Schirme weg, Schirme weg! Dann flogen Cola-Dosen! Dann kam Phil, was für ein Moment! Es war ein geiles Konzert und diese Lightshow! Ja, leider ohne Tonight, Tonight. Das Erlebnis werde ich nie vergessen! Ich hätte diese Tour gerne in der Halle gesehen, genau wie die Mama-Tour! Das waren einfach die besten Light-Shows!

    Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X